Ergebnisse für

„unbeschoren“

Jacob und Wil­helm Grimm, Deut­sches Wör­ter­buch (DWB)

exit_to_app Mehr über das DWB

unbeschoren

nicht beschoren. mhd. unbeschorn; mnd. unbeschoren; mnl. onbeschoren; dän. ubeskaaren unbeschnitten, ungeschmälert. vgl. ungeschoren, unverschoren, unbeschroten Frisius 725ᵇ. über die bedeutungen des gewöhnlichen verbalen part. (erste d. bib. 5, 208, 5; Luther 24, 126, 24 W.; unbeschoren tuch villosum Frischlin 306; Sebiz 136; Matthison 1, 91) strebt adjectivierung und substantivierung hinaus...

Vollständigen Artikel im DWB lesen